Bio-Zertifikat

Als Pionier in Sachen Bio ist die Raab Vitalfood GmbH seit 1989, als einer der ersten Firmen, bei der Ökokontrollstelle BCS (Nürnberg) Bio-zertifiziert.
 
Unsere Bio-Produkte müssen lebensmittelrechtliche Standards erfüllen, die weit über die konventioneller Produkte hinausgehen. Das heißt konkret, daß unsere Produkte mit dem Bio-Siegel
 
  • nicht zur Konservierung ionisierender Strahlung ausgesetzt werden
  • nicht durch und mit gentechnisch veränderte/n Organismen erzeugt werden
  • nicht mit Einsatz von synthetischen Pflanzenschutzmitteln erzeugt werden
  • nicht mit Hilfe von leicht löslichen mineralischen Düngern erzeugt werden
  • nicht mehr als 5 % konventionell erzeugte Bestandteile enthalten (begrenzt auf eine Liste ausdrücklich erlaubter Rohstoffe)
  • keine Süßstoffe und Stabilisatoren sowie synthetische Farbstoffe, Konservierungsmittel und Geschmacksverstärker enthalten
  • nur in einer Positiv-Liste aufgeführte pflanzliche Verdickungsmittel, Backtriebmittel oder Emulgatoren enthalten

 

Weitere Forderungen:

  • Die Einfuhr von Rohwaren und Produkten aus Drittländern ist geregelt und wird streng, chargenbezogen kontrolliert.
  • Fruchtfolgen (Zwei-, Drei- und Vierfelderwirtschaft) sind abwechslungsreich zu gestalten.

 

Bio_Zertifikat_Teil_1_2019
 
Bio_Zertifikat_Teil_2_2019mt1VlXIT3PU3T
Bio-Zertifikat Als Pionier in Sachen Bio ist die Raab Vitalfood GmbH seit 1989, als einer der ersten Firmen, bei der Ökokontrollstelle BCS (Nürnberg) Bio-zertifiziert.  ... mehr erfahren »
Fenster schließen

Bio-Zertifikat

Als Pionier in Sachen Bio ist die Raab Vitalfood GmbH seit 1989, als einer der ersten Firmen, bei der Ökokontrollstelle BCS (Nürnberg) Bio-zertifiziert.
 
Unsere Bio-Produkte müssen lebensmittelrechtliche Standards erfüllen, die weit über die konventioneller Produkte hinausgehen. Das heißt konkret, daß unsere Produkte mit dem Bio-Siegel
 
  • nicht zur Konservierung ionisierender Strahlung ausgesetzt werden
  • nicht durch und mit gentechnisch veränderte/n Organismen erzeugt werden
  • nicht mit Einsatz von synthetischen Pflanzenschutzmitteln erzeugt werden
  • nicht mit Hilfe von leicht löslichen mineralischen Düngern erzeugt werden
  • nicht mehr als 5 % konventionell erzeugte Bestandteile enthalten (begrenzt auf eine Liste ausdrücklich erlaubter Rohstoffe)
  • keine Süßstoffe und Stabilisatoren sowie synthetische Farbstoffe, Konservierungsmittel und Geschmacksverstärker enthalten
  • nur in einer Positiv-Liste aufgeführte pflanzliche Verdickungsmittel, Backtriebmittel oder Emulgatoren enthalten

 

Weitere Forderungen:

  • Die Einfuhr von Rohwaren und Produkten aus Drittländern ist geregelt und wird streng, chargenbezogen kontrolliert.
  • Fruchtfolgen (Zwei-, Drei- und Vierfelderwirtschaft) sind abwechslungsreich zu gestalten.

 

Bio_Zertifikat_Teil_1_2019
 
Bio_Zertifikat_Teil_2_2019mt1VlXIT3PU3T
Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Zuletzt angesehen