Sprache

Algen im Trend – Spirulina und Chlorella

Von Sushi kennt sie wohl jeder, doch wussten Sie, dass es insgesamt über 10.000 Arten gibt, von denen viele für den menschlichen Verzehr geeignet sind? Die Rede ist von Algen.

Unter Algen wird eine Vielzahl an Meerespflanzen zusammengefasst. Hierbei wird unterschieden zwischen den Begriffen Mikroalgen, die für Nahrungsergänzungsmittel zum Einsatz kommen, und Makroalgen, die als Speisealgen verwendet werden. Aufgrund des Pflanzenfarbstoffs Chlorophyll sind Algen grundsätzlich grün, allerdings werden bei manchen Arten die grünen durch andere Farbstoffe überlagert, sodass zwischen grünen bzw. blau-grünen Algen sowie Rot- und Braunalgen unterschieden wird. Wir widmen uns heute aber nicht den vom Sushi bekannten Nori-Algen, sondern den beiden Arten Chlorella und Spirulina.

Chlorella

Chlorella ist eine klassische Grünalge. Sie gilt zudem als Süßwasser-Mikroalge, die so klein ist, dass sie mit bloßem Auge gar nicht erkannt wird. Erst unter dem Mikroskop wird sie für das menschliche Auge sichtbar. Die Bezeichnung Chlorella ist aus dem lateinischen abgeleitet und steht für „kleines und junges Grün“, was ihre Eigenschaften recht passend umschreibt. Das Raab Bio Chlorella wird in biologisch zertifizierten Aquakulturen unter optimalen klimatischen Bedingungen gezüchtet. Unsere Algen sind sogar durch den führenden Verband Naturland zertifiziert, wofür noch deutlich höhere Anforderungen an das Produkt und dessen Erzeugung gestellt werden als für die gängige EU-Bio-Zertifizierung. Dieser Schritt ebenso wie die strengsten Kontrollen auf Rückstände und Kontaminationen garantieren höchste Qualität unserer Raab Bio Algenprodukte. Außerdem zeichnen sich unsere Chlorella- und auch die im folgenden behandelten Spirulina-Produkte dadurch aus, dass sie gänzlich ohne Zusatzstoffe auskommen und selbst unseren Tabletten im Vergleich zu Produkten anderer Hersteller keine Hilfsstoffe zugesetzt werden. Chlorella enthält außerdem Vitamin B12. Vitamin B12 verringert Müdigkeit und Ermüdung, unterstützt den Energiestoffwechsel und trägt zur normalen Funktion von Psyche und Nervensystem bei. Das hochwertige Raab Bio Chlorella wird als Pulver zum individuellen Dosieren und als Chlorella Tabletten als Nahrungsergänzungsmittel angeboten.

Spirulina

Früher wurde Spirulina oft als Blaualge bezeichnet, allerdings handelt es sich dabei richtigerweise um Cyanobakterien. Spirulina ist somit eigentlich keine richtige Alge. Dennoch wird sie zu den Mikroalgen gezählt, welche sich dadurch auszeichnen, dass sie im Gegensatz zu Algen keinen echten Zellkern besitzen. Cyanobakterien hingegen können atmosphärischen Stickstoff zu Ammonium reduzieren und leben oft in Symbiose mit Pflanzen und Pilze. Spirulina gedeiht am besten in stark salzhaltigen Seen und in warmer Umgebung. Algen, welche für den Verkauf gedacht sind, werden jedoch unter kontrollierten Bedingungen gezüchtet. Die leicht bläuliche Färbung verdankt Spirulina übrigens dem natürlichen Pflanzenfarbstoff Phycocyanin, der eine purpurrote bis kobaltblaue Farbe erzeugen kann. Das Raab Vitalfood Sortiment umfasst das Nahrungsergänzungsmittel sowohl als hochwertige Spirulina Tabletten als auch als Spirulina Pulver. Um von den vielfältigen Wirkungen von Spirulina profitieren zu können, reichen bereits kleine Mengen von etwa einem Teelöffel täglich. Die Einnahme des Nahrungsergänzungsmittels stellt wie bei allen Präparaten keinen Ersatz, sondern eine Ergänzung zu einer gesunden, ausgewogenen Ernährung dar.

Praktische Anwendung von Algen in der Küche

Die Anwendung im Alltag unterscheidet sich je nach Darreichungsform. Als Tabletten können sie direkt mit etwas Flüssigkeit eingenommen und geschluckt werden. Bei Verwendung der Algenpulver ist mehr Kreativität gefragt. Die grünen Pulver können in Porridge und Müsli oder einfach in Joghurt eingerührt werden. Außerdem eignen sie sich zur Aufwertung von Smoothies und cremigen Suppen. Auch im Kräuterquark, als Algen-Guacamole und in anderen Dips oder als Zugabe in Säfte passen Chlorella und Spirulina ausgezeichnet. Probieren Sie außerdem unbedingt unseren Chlorella-Ananas-Smoothie.

Kleiner Tipp: Die Algen haben einen recht intensiven, anfangs vielleicht auch ungewöhnlichen Geschmack. Kombinieren Sie das Spirulina- und Chlorella-Pulver daher idealerweise mit süßem, reifem Obst, um den Geschmack etwas abzumildern und dennoch von den zahlreichen positiven Wirkungen zu profitieren. Bitte achten Sie darauf, die angegebenen Verzehrempfehlungen nicht zu überschreiten.