Barbara Decker

Barbara Decker, geb. 09.06.1964 Yoga Lebensmotto:
„Be the change you want to see in the world.“ Mahatma Gandhi
Yoga-Richtungen
  • Jivamukti-Teacher
  • Restoratives Yoga
  • Yin Yoga
  • Traumasensibles Yoga (TSY Ingradual)

Warum hast Du mit Yoga angefangen?
Nach meiner Scheidung und einer Krankheit war ich leer, fühlte mich ausgebrannt und befand mich in einer Sinnkrise. Eine Freundin hat mir Yoga empfohlen.

Wie hat Yoga Dein Leben verändert?
Yoga hat mich stabilisiert und wieder in die Balance gebracht. Mein Optimismus kehrte zurück, ich spürte mich wieder vitaler und energiegeladen.

Was ist das Besondere am Restorativen Yoga? Was ist Yin Yoga?
Yin Yoga bewirkt durch minutenlang gehaltene Dehnungen eine lokale Entspannung, die sich im Netzwerk des Gewebes über den Körper ausbreitet. Durch das Aufdehnen ganzer Areale kann mehr Energie fließen, die den gesamten Organismus revitalisiert. Die körperliche Ruhe überträgt sich auf den Geist, sodass eine tiefgreifende Erholung aus der Praxis resultiert: eine regenerative Auszeit für Körper, Geist und Seele.
Restoratives Yoga zielt auf körperliche Einschränkungen sowie den Erhalt eines möglichst großen Bewegungsradius ab, stärkt, stabilisiert und gleicht aus.

Wo machst Du Deine Yoga-Übungen
?

Überall, wo sich eine Yoga-Matte ausrollen lässt: zu Hause, im Studio, in Hotels, auf Retreats, in der Natur.

Hast Du eine Lieblingsposition
?

Die Yoga-Praxis zielt darauf ab, „Anhaftungen“ – also Vorlieben und Abneigungen – zu erkennen und zu analysieren.

Die Vitalstoffe von Raab wie Weizengras, Hanfprotein, Traubenkernmehl etc. lassen sich prima in Smoothies, Müslis oder den Frühstücksbrei mischen und liefern spürbar mehr Energie für den Alltag, steigern die Konzentrationsfähigkeit und fördern die Leistungsfähigkeit.
Barbara Decker

Wie sieht Deine Ernährung aus?
Ich ernähre mich vorwiegend vegetarisch, zumeist mit frischen, ökologisch und vollwertig produzierten Lebensmitteln. Auf Industrieprodukte wie z. B. raffinierten Zucker und Weißmehl verzichte ich weitgehend. Meine Ernährung ergänze ich einmal wöchentlich mit Eiern und Fisch. Milchprodukte verzehre ich ebenfalls in geringen Mengen.

Welche Raab-Produkte integrierst Du in Deine tägliche Ernährung und warum
?
Gojibeeren sind gesunde Snacks für zwischendurch, wenn sich im Alltag z. B. vor einer Yogastunde der kleine Hunger meldet. Auch ins Müsli oder den morgendlichen Frühstücksbrei lassen sie sich wunderbar untermischen und liefern schnelle Energie. Smoothies „tune“ ich gerne mit naturbelassenen und konservierungsmittelfreien Nahrungsergänzungsmitteln von Raab auf.

Wie verbindest Du Yoga mit Deiner Ernährung
?
Vor einer Yogastunde verzehre ich ca. zwei Stunden keine großen Mahlzeiten. Ansonsten ergänzen die Richtlinien des Ayurveda – einer „Schwesterdisziplin“ des Yoga – hervorragend die yogisch-ganzheitliche Lebensweise, die auf den jeweiligen Konstitutionstyp maßgeschneidert ist. Die Ernährung richtet sich unter andere danach, was die Jahreszeit gerade „abwirft“ und für den individuellen Typ optimal verträglich ist.

Wie sieht Dein Tag aus?
Ich unterrichte viel Yoga in Studios, Firmen und privat. Ansonsten verbringe ich als Lektorin, Autorin und Texterin die restliche Arbeitszeit am Schreibtisch und habe damit eine wundervolle Kombination von Yin & Yang gefunden. Für meine eigene Yogapraxis und Regenrationsphasen nehme ich mir ausreichend Zeit und radle gerne mit Matte und Buch an einen See oder in einen Park.

Welche sind Deine Lieblingsprodukte?
Gojibeeren - Ich mag Gojibeeren nicht nur im Müsli, sondern auch zwischendurch: Die kleinen Beeren bremsen den großen Hunger und liefern die nötigen Mineralien tagsüber. Außerdem habe ich die Gewissheit, dass die Qualität stimmt und die qualitativ kontrollierten und hochwertigen Bio-Produkte auf möglicherweise enthaltene Schadstoffe geprüft sind.
Chiasamen - Chiasamen ergeben blitzschnell, kalt eingeweicht in Fruchtsaft oder Getreidemilch, ein tolles Dessert mit wenig Kalorien und viel Nährwert. Ein schneller und gesunder Snack für zwischendurch, der sich wunderbar mit Obst ergänzen lässt.
Spinatpulver - Wenn der Smoothie mal schnell gehen muss oder frische Zutaten fehlen, lässt er sich beispielsweise mit Spinat- oder Gerstensaftpulver ganz wunderbar ergänzen. Die Pulver eignen sich übrigens auch zur Beimischung in Spätzle, Pasta oder Gnocchi – alla spinaci!

Bilder: ©Janina Laszlo: www.janinalaszlo.com  

Barbaras Lieblingsprodukte

  • Bio Spinat Pulver von Raab Vitalfood, 210g

    Bio Spinat Pulver

    Mit Eisen, Calcium, Kalium, Folsäure, Mangan, Vitamin K und Vitamin C

    210 g
    9,90 €
    Inkl. MwSt, zzgl. Versandkosten
    4,71 € / 100 gr
  • Chia-Samen-Bio-200g-V1-Raab-Vitalfood

    Bio Chia Samen

    Reich an Ballaststoffen, Calcium, Magnesium, Phosphor, Vitamin B1, Vitamin B3 und Vitamin E

    100 g, 200 g, 300 g, 500 g, 700 g
    2,90 €
    Inkl. MwSt, zzgl. Versandkosten
    29,00 € / 1 kg
  • Bio Goji Beeren von Raab Vitalfood 100g

    Bio Goji Beeren

    Mit Eisen, Kalium und Vitamin C

    100 g, 250 g, 500 g
    6,90 €
    Inkl. MwSt, zzgl. Versandkosten
    69,00 € / 1 kg



Alle Artikel in unserer Sportlerbroschüre

Zur Ansicht